Das war unser Familienturnier 2016 - Badminton Flechtingen

Am vergangen Samstag, den 12. November fand unser alljährliches Familienturnier nun schon zum elften Mal statt. Auch in diesem Jahr war die Beteiligung wieder groß. Es traten insgesamt vierzehn Familienteam an im Kampf den großen Wanderpokal zu gewinnen.

Das war unser Familienturnier 2016

Das war unser Familienturnier 2016 - Das war unser Familienturnier 2016

Am vergangen Samstag, den 12. November fand unser alljährliches Familienturnier nun schon zum elften Mal statt. Auch in diesem Jahr war die Beteiligung wieder groß. Es traten insgesamt vierzehn Familienteam an im Kampf den großen Wanderpokal zu gewinnen.

Erstellt am 22 November 2016 von Max Ranwig


Begonnen wurde mit den Spielen am Samstag um 14 Uhr. Zuvor kümmerte sich Wolfgang wieder um die Auslosung. In der ersten Runde spielte jedes Team in einer Vierer- bzw. Fünfergruppe jeder gegen jeden. Dabei wurden die vermutlich stärksten Teams gesetzt um nicht schon in der Vorrund aufeinander zu treffen.

Nachdem die Auslosung feststand ging es auch schon los. Gespielt wurden jeweils zwei Gewinnsätze bis elf. So hatte jeder am Ende des Tages genügend Spiele und das Turnier zog sich nicht so in die Länge. Nachdem die Vorrund gespielt war stand auch fest, welches Team um den großen Wanderpokal beziehungsweise um den kleinen Pokal kämpfer durfte. In einer Zwischenrunde spielten die ersten beiden Plätze jeder Gruppe jeweils über Kreuz gegen den Ersten bzw. Zweiten aus einer der jeweils anderen Gruppen. Die Verlierer der Zwischenrunde spielten anschließend nochmal Jeder gegen Jeden die Plätze Vier bis Sechs aus. Während die Sieger der Zwischenrunde, auch wieder Jeder gegen Jeden, um den Titel kämpften. Im letzten und alles entscheidenden Spiel trafen dann Iris und Jens auf Heidrun und Max (Sieger aus dem Vorjahr). Nach einem spannenden Dreisatzspiel mussten sich Iris und Jens geschlagen geben. Das heißt somit auch, dass der große Pokal ein weiteres Jahr im Hause Ranwig bleibt.



Auch für die restlichen acht Teams, die es in der Vorrunde nicht unter den Top 2 Ihrer Gruppe geschafft haben, war noch nicht Schluss. Sie spielten nach dem Doppel-KO-System um den kleinen Pokal. Jedem waren also nochmal mindestens zwei Spiele gegönnt. Auch hier konnte sich wieder ein Familienteam gegenüber den Anderen behaupten. Im kleinen Finale trafen dann Janina und Martin auf Marten und Rainer. Leider reicht es nicht für Martina und Martin um sich gegen Familie Kloß durchzusetzen. Dadurch waren die Sieger im B-Turnier Marten und Rainer. Sie durften den kleinen Pokal mit nach Hause nehmen, welchen sie, im Gegensatz zum großen Pokal, für immer behalten dürfen.

Nachdem nun alle Spiele gespielt waren und alle Sieger gekürt wurden, war noch längst nicht Schluss. Eher Halbzeit. Anschließend ging es nämlich im “Shaker” weiter. Dort haben sich nochmal alle Spieler und einige weitere Gäste getroffen (ca. 35 Personen) um den Tag ausklingen zu lassen. Wie die vergangen Jahre haben wir uns wieder Essen liefern lassen. Dieses Jahr gab es leckere Rinderrouladen und Schweinshachsen von Lutz Fauters Feldküche. Damit wir nicht verdursteten servierte uns das Team vom Shaker wieder kühle Getränke. Für die musikalische Unterhaltung sorgte wieder unsere vereinsinterne DJ “DJ Gero”. Neben vielen Spielen am Kicker und am Billardtisch, wurde auch kräftig getanzt. Alles in allem konnte man wieder sagen, es wir ein gelungenes Turnier.

Alle Platzierungen findet Ihr auch nochmal hier.